Herbstbesucher bekommen in rund 100 Hotels und Pensionen einen Urlaubstag geschenkt

Geschrieben am 30. September 2011 in aktuell von andreas || Kommentare deaktiviert fĂŒr Herbstbesucher bekommen in rund 100 Hotels und Pensionen einen Urlaubstag geschenkt

Mecklenburg/Vorpommern begrĂŒĂŸt GĂ€ste mit einem PrĂ€sent

Vom 04. Oktober bis 19. Dezember 2011 wird unter dem Motto „Premium genießen. Last Minute zahlen“ eine landesweite Aktion in MV gestartet. Der Gast erhĂ€lt eine Übernachtung gratis. So werden z. B. bei drei Übernachtungen nur zwei berechnet. Alle Angebote zum verlĂ€ngerten Urlaub sind auf der Internetseite des Landestourismusverbandeserfasst. Dort kann bei den beteiligten HĂ€usern direkt gebucht werden. Mit den Schönheiten der Region im Herbst sollen weitere Besuchen geworben werden. Die goldenen Farbtöne des Herbstes, eine Strandwanderung bei tosender Brandung im Herbststurm, die Ankunft unzĂ€hliger Kraniche in den Flachwasserregionen und die faszinierenden Licht-Schatten-Spiele in der klaren Herbstluft beeindrucken jedes Jahr wieder die GĂ€ste. Kulinarische AttraktivitĂ€t, kulturelle Veranstaltungen und Wellness-Oasen runden einen Urlaubstag stilvoll ab.

Mit dieser Aktion soll die Nachfrage nach Herbstangeboten gesteigert werden und Vorfreude auf den nĂ€chsten Sommerurlaub wachsen. Werbung lĂ€uft dafĂŒr in Nord- und Mitteldeutschland im Rundfunk, in öffentlichen Verkehrsmitteln in Hamburg, Berlin, Leipzig und Dresden sowie auf bekannten Internetplattformen.

Die Herbstkampagne der geschenkten Urlaubstage ist nicht die einzige Aktion. So locken 168 Hotels in der Nebensaison von Mecklenburg/Vorpommern fĂŒr rund fĂŒnf Monate mit gĂŒnstigen Sonderpreisen bei Übernachtungen inklusive FrĂŒhstĂŒck oder mit mehrtĂ€gigen WohlfĂŒhl-Arrangements. Diese Angebote gelten vom 22. Oktober bis 19. Dezember 2011 sowie vom 02. Januar bis 31. MĂ€rz 2012.

Beim Landestourismusverband kann kostenlos das BroschĂŒren-Duo „Kurzurlaub mit Langzeitwirkung“ mit 234 Offerten bestellt werden. Unter www.auf-nach-mv.de ist dieser Katalog im Internet.

Silvester in Mecklenburg-Vorpommern

Geschrieben am 4. Dezember 2008 in aktuell, Allgemein, Mecklenburg von steffen || Kommentare deaktiviert fĂŒr Silvester in Mecklenburg-Vorpommern

Wer sich fĂŒr die letzte Party des Jahres Mecklenburg-Vorpommern als Reiseziel aussucht, der sollte kein Warmduscher sein und winterwarme Kleidung besitzen. Gefeiert wird hier unter anderem auf SeebrĂŒcken und in Strandkörben, und viele Mutige wagen den Sprung ins Meer. Die Gastgeber des Landes haben sich fĂŒr den Jahreswechsel einiges einfallen lassen. Hier eine Auswahl:

… im Strandkorb oder auf der SeebrĂŒcke
Den Silvestertag etwa können GĂ€ste in Göhren auf der Insel RĂŒgen im Strandkorb verbringen. DafĂŒr werden die komfortablen Zweisitzer des Ostseebades fĂŒr einen Tag aus der Winterruhe geholt und auf dem Festplatz hinter dem Kurpavillon kreisförmig aufgestellt. Das Lagerfeuer in der Mitte ersetzt die wĂ€rmenden Sonnenstrahlen. Dazu wird GlĂŒhwein ausgeschenkt. Um 20.00 Uhr beginnt die große Silvesterparty im Festzelt an der Bernsteinpromenade. Kurz vor Mitternacht treten die PartygĂ€ste aus dem Zelt, um mit den FĂŒĂŸen im Sand das Feuerwerk ĂŒber der Ostsee zu bewundern.

Eine weitere Besonderheit macht Mecklenburg-Vorpommern zu einem einzigartigen Ort fĂŒr Silvester: Hier kann auf den SeebrĂŒcken gefeiert werden. In Sellin auf RĂŒgen beispielsweise vereinen sich die Elemente bei der SeebrĂŒcken-Silvesterparty „Kristallzauber“. Dabei werden GĂ€ste von einer Feuershow in den Bann gezogen, wĂ€hrend sie sich selbst einiger Meter ĂŒber dem Meer befinden. Dazu gibt es kulinarische Köstlichkeiten vom Galabuffet mit ShowrĂ€uchern, Showkochen und Schokoladenbrunnen. Informationen:

… in Familie
FĂŒr die kleinen GĂ€ste veranstalten einige OstseebĂ€der spezielle Kindersilvesterprogramme. Im Ostseebad Rerik beispielsweise können sich die Kinder schon am 30. Dezember bei einem Laternenumzug mit anschließendem Lagerfeuer am Haff auf das neue Jahr einstimmen. Beginn ist um 15.00 Uhr im CafĂ© Weinhold mit einem kostenfreien Puppentheater. Anschließend geht es mit den Lampions zum Salzhaff, wo das Feuer lodert.
… am Strand
Im Ostseebad KĂŒhlungsborn findet unter freiem Himmel eine große Silvesterparty statt. Rund um den SeebrĂŒckenvorplatz wird traditionell ins neue Jahr gefeiert. Um Mitternacht wird am Ende der SeebrĂŒcke das Höhenfeuerwerk gezĂŒndet. Übrigens: Den besten Ausblick auf die Feuerwerke rund um die Mecklenburger Bucht entlang der Ostsee haben Urlauber vom Bastorfer Berg etwa fĂŒnf Kilometer von KĂŒhlungsborn entfernt. Hier steht einer der kleinsten LeuchttĂŒrme Deutschlands mit dem CafĂ© Valentin, das am Silvestertag bis 19.00 Uhr geöffnet hat. Bei guter Sicht reicht der Blick bis Heiligendamm, Bad Doberan und  Rostock.

…fĂŒr Aktive
Wer das Jahr sportlich ausklingen lassen möchte, der hat etwa in Rostock oder in Burg Stargard Gelegenheit dazu. Am 28. Dezember versammeln sich die LĂ€ufer zum 30. Silvester-Warnow-Lauf in der Hansestadt und am Silvestertag zum 7. Burg Stargarder Silvesterlauf sĂŒdlich von Neubrandenburg.

KaterfrĂŒhstĂŒck und Kopfsprung
An den StrĂ€nden des Landes werden um den Jahreswechsel Hartgesottene und Schaulustige zum traditionellen Eis- und Neujahrsbaden erwartet, etwa in den OstseebĂ€dern Boltenhagen, Prerow und Zinnowitz. In Boltenhagen etwa wird der Mut zum Sprung ins kĂŒhle Nass mit Preisen belohnt. DafĂŒr mĂŒssen FĂ€hnchen in der Ostsee gefunden und geborgen werden, an denen die Preise hĂ€ngen. Los geht es am 1. Januar um 11.00 Uhr mit einem KaterfrĂŒhstĂŒck bei Live-Musik im Festzelt. Um 13.00 Uhr beginnt das Anbaden fĂŒr GĂ€ste im Alter von acht bis 80. Wer sich nach dem Winterbad aufwĂ€rmen möchte, der nimmt ein Bad im dem hölzernen Badebottich aus dem Jahr 1803, der mit heißem Wasser gefĂŒllt ist, hĂŒllt sich in Decken oder schlĂŒrft GlĂŒhwein. Den ganzen Beitrag lesen »

Törnvorschlag MĂŒritz, Mecklenburger Seen

Geschrieben am 3. Januar 2008 in aktuell, Allgemein, MĂŒritz von boote || Kommentare deaktiviert fĂŒr Törnvorschlag MĂŒritz, Mecklenburger Seen

Waren – Plau – LĂŒbz oder Parchim – Malchow – Röbel – Rechlin

Dieser Bootsurlaub-Törn fĂŒhrt Sie ĂŒber die großen Seen: MĂŒritz, Kölpin- und Plauer See in die Elde bis LĂŒbz oder Parchim und wieder zurĂŒck. Bis Plau ist die Strecke schleusenfrei. Sie starten Ihren Törn in der schönen Stadt Waren, die „Perle der MĂŒritz“. In Waren hat sich seit der Wende viel getan. Rund um den Marktplatz und in der FußgĂ€ngerzone wurden viele alte HĂ€user sorgfĂ€ltig restauriert. Die Stadt ist kaum wieder zu erkennen und auf jeden Fall einen Besuch wert. Der Warener Wirtschaftshafen wurde zu einem modernen Yachthafen ausgebaut, der zu jeder Jahreszeit mit seinen zahlreichen Restaurants und Kneipen zum Verweilen einlĂ€dt. Auch die Neubauten passen sich gut in das Stadtbild ein. Neben den gemĂŒtlichen Restaurants, gibt es auch mehrere Einkaufsmöglichkeiten und natĂŒrlich immer frischen RĂ€ucherfisch vom Schiff. Lohnenswert ist auch ein Rundgang durch die Naturgeschichte der Region im MĂŒritzeum ( 15 Minuten Fußweg ). Das MĂŒritzeum wurde 2007 neu eröffnet und ist seitdem ein Anziehungspunkt.

Motoryachten und Hausboote finden Sie auch unter: www.bootsurlaub.de
FerienhÀuser am Hafen: www.marina-eldenburg.de
Hausboot auf Tour

Neuer Wasser-Wander-Rastplatz zwischen MĂŒritz und Kölpinsee

Geschrieben am 17. November 2007 in aktuell, Allgemein, Mecklenburg, MĂŒritz von boote || Kommentare deaktiviert fĂŒr Neuer Wasser-Wander-Rastplatz zwischen MĂŒritz und Kölpinsee

Gehobene Ausstattung, komfortable Bedingungen und vor allen Dingen gut durchdachte ZweckmĂ€ĂŸigkeit, das sind die Attribute, die eine der modernsten Wasser-Wander-RastplĂ€tze Mecklenburgs an der MĂŒritz-Elde-Wasserstraße umschreiben. Bereits vor der offiziellen Eröffnung der Marina Eldenburg Anfang August diesen Jahres waren die modernen Doppel-FerienhĂ€user fĂŒr die letzten Sommerwochen ausgebucht. „Mit der Anlage haben wir genau den Nerv vieler
Wassersportler getroffen“, freut sich Steffen Schulz, EigentĂŒmer der Marina, der ĂŒber Monate hinweg visionĂ€r und unter den strengen Kriterien des Maritimen QualitĂ€tsmanagement (MQM) an dem Projekt gearbeitet hat.
Am Kilometer 148, zwischen MĂŒritz und Kölpinsee, findet der Wassersportler nun alles, was einen optimalen Zwischenstopp an Land ausmacht: Strom- und
Wasserversorgung sowie Abwasserentsorgung gehören genauso dazu wie die Möglichkeit, ĂŒber das W-LAN-Netz unkompliziert im Internet zu surfen. Mit ihren 49 LiegeplĂ€tzen bietet die moderne Alu-Schwimm-Steganlage
ausreichend Platz fĂŒr Paddler, Segler und Schiffe bis 14 Meter LĂ€nge, die hier ebenfalls ohne Probleme anlegen können.
Das Rundum-Sorglos-Paket fĂŒr Urlauber mit der Liebe zum Wasser und der Natur wird perfekt durch die vier modernen Doppel-FerienhĂ€user mit Platz fĂŒr 2 bis 6 Personen ergĂ€nzt. Ein Hafen-Bistro und modernste sanitĂ€re Anlagen, eine große Terrasse mit uneingeschrĂ€nktem Blick auf dem See sowie die Möglichkeit des Bootsverleihs runden den Aufenthalt der GĂ€ste ab.
Wer sein Boot der Wartung und Pflege unterziehen will, kann dies ebenfalls tun. Mit Hilfe eines modernen  Hubwagensystems besteht die Möglichkeit, Schiffe bis zu 20 Tonnen an Land zu bringen und in der großen Winterlagerhalle durchzuchecken.
„Der alte Postkartenspruch von Waren lautet: Baden, Wandern, Wasserfahren, nirgends schöner als in Waren“, sagt Steffen Schulz. „Und wir bieten den Urlaubern die beste Ausgangsposition dafĂŒr.“
Weitere Infos unter: www.marina-eldenburg.de

Marina-zur-MĂŒritz